Lovestory

– „Was ist das?“ Fragte sie ihn.

– „Was?“ Erwiderte er desinteressiert und lief weiter an ihr vorbei, Richtung Küche.

– „Dein Hemd und deine Hände. Ist das Blut?“ Sie folgte ihm.

– „Ach das…“

– „Was ist passiert?“ Sie wurde lauter. „Wessen Blut ist das?!“

Er machte den Kühlschrank auf und holte Milch raus. Sie wusste was er vor hatte. Cornflakes. Jeden verdammten Abend aß er diese verdammte Cornflakes. Sie konnte es nie leiden. Und seit einer Weile konnte sie ihn nicht mehr leiden. Jedes einzelne Wort, was von ihm kam, jedes Geräusch was er von sich gab, trieb sie in den Wahnsinn. Seine Nähe war unerträglich. Die Beziehung war am Ende und sie selbst ebenfalls. Und dann traf sie den einen, der ihr Hoffnung auf eine glückliche Zukunft gab und der ihr versprach, ein Teil dieser Zukunft zu sein.

Bei dem Gedanken an ihn bewegten sich ihre Mundwinkeln nach oben. Sie hat schon fast lächeln müssen, als das Geräusch des Kauens sie aus ihren Träumen zurück in die Realität holte. Und da war er wieder.

Sie schaute ihn an, wie er am Tisch saß, seine Cornflakes aß, in das Fenster glotzte und ihr immer noch keine Antwort gab. Sie verachtete ihn. Sogar das Blut, oder was auch immer es an seinem Hemd war, interessierte sie nicht mehr.

– „Scheiß drauf.“ Sagte sie ruhig und ging aus der Küche raus. Sie wollte so schnell wie möglich verschwinden.

Sie stiegt in den Wagen und bevor sie los fuhr, warf sie einen kurzen Blick in das Küchenfenster. Das Licht ging aus.

Sie konnte es kaum erwarten ihn zu sehen. Ihn anzufassen, ihn zu küssen und von ihm angefasst zu werden, von ihm geküsst zu werden.

Mit dem Schlüssel den er ihr gab, machte sie die Tür auf. Sie war zu spät, aber sie wusste, dass er auf sie wartet. Das tat er immer und heute war keine Ausnahme. Er hat auf sie gewartet, nur es kam jemand anderer.

Erschüttert stand sie vor dem Bett voller Blut. Soviel Blut, dass man die Leiche, bei dem schwachen Kerzenlicht, kaum sehen konnte.

Sie konnte den Anblick nicht ertragen. Sie drehte sich um und sah entsetzt die mit dem Blut beschriftete Wand an.

Drei Worte und eine vertraute Handschrift.

HAPPY VALENTINE’S DAY

Advertisements

3 Gedanken zu “Lovestory

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s